Image Image Image Image Image

xingyoutubelinkedintwitterfacebookgoogle+

Scroll to Top

Nach oben

Lexikon | Dettmer Verlag

05

Okt
2014

für den Beitrag

von Dettmer Verlag

Fachverlag Lehrmaterialien für IT Seminare und EDV Schulungen

an05, Okt 2014 | für den Beitrag | von Dettmer Verlag

Kunden von Microsoft verwenden oft das Office Büropaket und Microsoft Windows als Betriebssystem. Der Bedarf hochwertiger Lehrmaterialien ist groß. Die Software-Pakete sind in den letzten Versionen gewachsen und haben stets an Komfort zulegt. Diesen müssen sich Anwender erschließen, um selbst hochwertige Office-Dokumente zu erstellen und Windows sicher und zuverlässig zu betreiben.

IT Seminare und EDV Schulungen sind eine geeignete Lösung, die Entwicklung von Office und Windows auf einem hohen Ausbildungsstand mitzumachen. Im kaufmännischen Bereich ist beispielsweise Excel ein wichtiges Software-Paket mit einem fortwährenden Ausbildungsbedarf. Ein guter Fachverlag wird mit seinen Angeboten die Vorteile für seine Kunden ausschöpfen, damit er langfristig Erfolg hat.

Verständliche, den Programmen angepasste Lehrmaterialien, erlauben sowohl effiziente IT Seminare und EDV Schulungen als auch die Verwendung als Nachschlagewerk. Ein Fachverlag für Lehrmaterialien ermöglicht aktuelles Wissen für Aus- und Weiterbildungen bereitzustellen. Er kümmert sich um die Entwicklung und den Vertrieb aber auch um die didaktische Qualität der Lehrmaterialien.

Beim Fachverlag liegen die Urheberrechte und die Verpflichtung, Plagiate nicht zu veröffentlichen. Er muss auf Fachveranstaltungen und Fachmessen die Fachwelt erreichen und überzeugen, damit sich die Entwicklung der Lehrmaterialien wirtschaftlich lohnt.

30

Dez
2014

für den Beitrag

von Dettmer Verlag

Firewall

an30, Dez 2014 | für den Beitrag | von Dettmer Verlag

Die Firewall (Brandschutzmauer) ist ein System, das den erlaubten Verkehr zwischen Computer/Netzwerk und dem Internet zulassen und den nicht gewünschten Verkehr blockieren soll, um beispielsweise einen Hackerangriff abzuwehren. Die Firewall kann im Computer, in einem Router und/oder als Zusatz-Programm eingebaut sein.

09

Feb
2015

für den Beitrag

von Dettmer Verlag

Firewire

an09, Feb 2015 | für den Beitrag | von Dettmer Verlag

Die Firewire-Schnittstelle wird auch iLink oder IEEE 1394 genannt. Das IEEE ist ein amerikanisches Normungsinstitut: Institute of Electric and Electronic Engineers. Dieser Anschluss hat eine sehr hohe Übertragungsrate und ist beispielsweise für Digitalkameras oder externe Festplatten vor­gesehen.

09

Feb
2015

für den Beitrag

von Dettmer Verlag

Floppy Disk

an09, Feb 2015 | für den Beitrag | von Dettmer Verlag

siehe → Diskette

05

Okt
2014

für den Beitrag

von Dettmer Verlag

Formatierungsarten (Dokumente)

an05, Okt 2014 | für den Beitrag | von Dettmer Verlag

Mit Hilfe von Formatierungen wird das Aussehen eines Textes gestaltet. Microsoft Office kennt drei Formatierungsarten:

  • Zeichenformate
    Den Zeichen Schriftart, Schrift­größe, Schriftfarbe und Schriftschnitt (z.B. Unterstreichen, Fett) zu­ordnen.
  • Absatzformate
    Die Darstellungen, die sich auf einen Absatz beziehen, wie Nummerierung, Aufzählung, Ausrich­tung, Einzüge und Zeilenab­stände.
  • Abschnittsformate
    Das Aussehen eines Textes, das sich auf mehrere Absätze, oft auf das ganze Dokument be­zieht: Papiergröße, Anzahl der Spalten, Sei­tenränder, Seiten­nummer.

In Word 2013 sind die meisten Befehle für die Text-Formatierung auf der Registerkarte Start in den Gruppen Schriftart, Absatz und Formatvorlagen zusammengefasst:

Formatierungsarten

Die Gruppen Schriftart, Absatz und Formatvorlagen auf der Registerkarte Start

 

05

Okt
2014

für den Beitrag

von Dettmer Verlag

Formatvorlage

an05, Okt 2014 | für den Beitrag | von Dettmer Verlag

Bei einer Formatvorlage handelt es sich um eine Kombination festgelegter Formatierungsmerkmale, die unter einem bestimmten Namen gespeichert sind und in nur einem Schritt einem Wort oder Textabschnitt zugewiesen werden können. Der Vorteil in der Verwendung einer Formatvorlage besteht somit darin, dass die diversen, in der Vorlage gespeicherten Formatierungsmerkmale (z.B. Schriftart, Schriftgröße, Ausrichtung, Einzüge etc.) dem Text nicht einzeln zugewiesen werden müssen.

Beinhaltet eine Formatvorlage beispielsweise die Formatierungsmerkmale Schriftart Arial, Größe 10 Pt., kursiv, Textausrichtung zentriert, wird ein Text durch Zuweisung dieser Formatvorlage in einem Schritt zentriert und in einer kursiven 10-Punktschrift in Arial dargestellt.

Office-Programme liefern schon eine ganze Reihe vorgefertigter Formatvorlagen, Sie können aber auch selbst Formatvorlagen erstellen.

 

19

Aug
2020

für den Beitrag

von Dettmer Verlag

Forms

an19, Aug 2020 | für den Beitrag | von Dettmer Verlag

Office 365 stellt Ihnen mit der App Forms eine Anwendung zur Verfügung, mit der Sie schnell und einfach Umfragen und Quiz erstellen können, die beide in Forms als Formulare bezeichnet werden. Denkbare Einsatzmöglichkeiten sind Umfragen zur Mitarbeiterzufriedenheit, zur verwendeten Soft- und Hardware oder außerhalb des eigenen Unternehmens mit Hilfe eines Links auch zur Kundenzufriedenheit, zu Produkten oder für Gewinnspiele.

11

Okt
2021

für den Beitrag

von Dettmer Verlag

Forms in Teams einbinden

an11, Okt 2021 | für den Beitrag | von Dettmer Verlag

Forms lässt sich als neue Registerkarte in Teams einbinden:

  1. Öffnen Sie das Team und den Kanal, in dem Sie eine Umfrage erstellen möchten, klicken Sie auf das Plus-Symbol am Ende der Registerkarten-Zeile und wählen Sie Forms. Wird die App hier nicht angezeigt, nutzen Sie im Fenster Registerkarte zufügen das Suchfeld.
  2. Wählen Sie im folgenden Fenster aus, ob Sie ein neues Formular erstellen oder ein vorhandenes zufügen möchten. In unserem Beispiel entscheiden wir uns für die 1. Option.
  3. Geben Sie dem Formular einen aussagekräftigen Namen, z.B. Betriebsausflug.
  4. Sollen die Teammitglieder über die neue Registerkarte informiert werden, lassen Sie das Kontrollkästchen Über diese Registerkarte … Klicken Sie auf Speichern.
  5. Das Formular wird nun als Registerkarte Bearbeiten | Betriebsausflug im Entwurfsmodus angezeigt und kann von allen Teammitgliedern bearbeitet werden.

11

Okt
2021

für den Beitrag

von Dettmer Verlag

Forms-Umfrage in Teams bearbeiten

an11, Okt 2021 | für den Beitrag | von Dettmer Verlag

Ihre Umfragen lassen sich auch im Nachhinein noch Ihren Wünschen anpassen.

Reihenfolge der Optionen ändern

Über den Anfasser links vom Textfeld können Sie die Reihenfolge der Optionen ändern. Ziehen Sie das Textfeld einfach bei gedrückter linker Maustaste an die gewünschte Stelle und stellen Sie über das 3-Punkte-Symbol sicher, dass Optionen in zufälliger Reihenfolge deaktiviert ist (ohne Häkchen).

Antwortmöglichkeiten löschen

Steht eine der angebotenen Antwortmöglichkeiten nicht mehr zur Verfügung, können Sie diese löschen. Ob Sie das Löschen schon während der Umfrageerstellung oder nachträglich vornehmen, spielt keine Rolle – die Vorgehensweise ist ab Schritt 2 gleich:

  1. Öffnen Sie zunächst die Kanal-Registerkarte der Umfrage, im Beispiel also Bearbeiten | Betriebsausflug.
  2. Klicken Sie nun auf den Bereich, den Sie ändern möchten, in unserem Fall die Antwortmöglichkeiten. Sie könnten hier aber auch eine Neue Frage hinzufügen.
  3. Zeigen Sie auf die zu löschende Option und klicken Sie auf das rechts vom Textfeld erscheinende Mülleimer-Symbol.
  4. Die Änderungen werden automatisch gespeichert.

Frage löschen

Möchten Sie nicht nur einzelne Antwortmöglichkeiten, sondern gleich die ganze Frage löschen, klicken Sie wieder auf den Bereich mit den Antwortmöglichkeiten und dann oberhalb der Frage auf das Mülleimer-Symbol.

Aber Achtung: Die Frage wird direkt gelöscht, ohne dass Sie das Löschen noch einmal bestätigen müssen!

11

Okt
2021

für den Beitrag

von Dettmer Verlag

Fragetypen (Forms)

an11, Okt 2021 | für den Beitrag | von Dettmer Verlag

Forms bietet Ihnen beim Erstellen einer Umfrage beziehungsweise dem Hinzufügen weiterer Fragen verschiedene Fragetypen zur Auswahl an. Über den Pfeil  öffnen Sie ein Untermenü mit weiteren Typen. In der folgenden Tabelle erläutern wir die einzelnen Fragetypen noch etwas näher:

Auswahl
Die Anwender kann aus den von Ihnen vorgegebenen Antwortmöglichkeiten wählen. Je nach Einstellung des Schiebereglers Mehrere Antworten ist die Auswahl nur einer  oder mehrerer Antworten  möglich.
Text
Die Umfrageteilnehmer gibt einen eigenen Text ein. Ist der Schieberegler Lange Antwort aktiviert, kann diese auch etwas länger ausfallen. Über das 3-Punkte-Punkte Symbol und die Option Einschränkungen können Sie die Eingabe auf Zahlenwerte beschränken.
Bewertung
Die Anwender führen eine Bewertung anhand einer Skala durch. Über das Listenfeld Stufen wählen Sie zwischen 2 und 10 Stufen aus und über das Listenfeld Symbol zwischen Sternen und Zahlen.
Datum
Bei diesem Fragetyp muss ein Datumswert eingegeben werden.
Rangfolge
Die einzelnen Antwortmöglichkeiten müssen über Pfeiltasten in eine Rangfolge gebracht werden.
Likert
Mit einem Likert werden Einstellungen und Meinungen zu einem Thema gemessen. Ein typisches Beispiel ist, inwieweit die Anwender unterschiedlichen Aussagen zustimmen.
Dateiupload
Als Antwort sollen Dateien hochgeladen werden, die in einem eigens hierfür automatisch erstellten SharePoint-Ordner gespeichert werden. Die zulässige Anzahl von Dateien sowie die Maximalgröße pro Datei können bei der Frageerstellung festgelegt werden.
Net Promoter Score ®
Der Net Promoter Score (NPS) dient der Ermittlung des Unternehmenserfolgs anhand einer Kennzahl. Typischerweise wird hier anhand einer Skala von 1 bis 10 ermittelt, wie wahrscheinlich es ist, dass der/die Befragte das Produkt oder Unternehmen weiterempfehlen wird.

Im Untermenü der Fragetypen ist Ihnen vielleicht die Option Abschnitt aufgefallen. Hierüber können Sie Ihre Fragen auf mehrere Seiten verteilen und beispielsweise nach Themen gliedern. Am Ende eines jeden Abschnitts erscheint dann die Schaltfläche Weiter.