Image Image Image Image Image

xingyoutubelinkedintwitterfacebookgoogle+

Scroll to Top

Nach oben

Lexikon

04

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Tabulatoren (Tabstopps)

an04, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Tabulatoren (Tabstopps) helfen Ihnen, eine Liste zu schreiben, z.B. für eine Bestellung oder Rechnung. Größere Zwischenräume sollten Sie mög­lichst nicht mit Leer­zeichen erzeugen, sondern mit den Tabstopps. Die Ver­wendung von Tabulato­ren bietet mehrere Vorteile:

  • Es geht schneller. Ein Druck auf dieTabtaste ersetzt vielleicht 20 oder noch mehr Eingaben über die Leertaste.
  • Bei nachträglicher Änderung der Schrift (Schriftart und/oder -grad) bleibt das Format der Liste meist erhalten, Ausnahme: der Schriftgrad ist wesentlicher größer.

Tabstopp-Ausrichtung

Am linken Rand des Lineals (entsprechendes Kontrollkästchen auf der Registerkarte Ansicht (Gruppe Anzeigen) aktivieren) sehen Sie ein Symbol Tabstopp linksbündig für die Tabstopp-Aus­rich­tung oder für den Absatz-Einzug. Sie können eine andere Tabstopp-Ausrichtung oder einen anderen Absatz-Einzug im Lineal vor dem Setzen des Tabstopps aus­wäh­len, wenn Sie mit der Maus links vom Lineal auf das jeweilige Symbol 1- bis 6mal klicken. Es sind verschiedene Ausrichtun­gen verwendbar. Jeder nachfolgende Tabstopp ist bei der Position 7 cm gesetzt:

Tabstopp Ausrichtung

Über die Symbole Tabstopp Einzug (5mal klicken) und Tabstopp Einzug festlegen (6mal klicken) haben Sie auch die Möglichkeit, im Lineal den Absatz-Einzug mit der Maus festzulegen.

Standardtabstopps

Solange in einem Absatz kein individueller Tabstopp eingerichtet wurde, gelten die so genannten Standardtabstopps, die in der Regel alle 1,25 cm festgelegt sind. Bei Standardtabstopps wird bei jedem Druck auf die Tabtaste der Text an der Cursorposition um 1,25 cm nach rechts verschoben. Diesen Standardabstand könnten Sie im Dialogfenster Tabstopps ändern (Kontextmenü eines Absatzes durch Rechtsklick, Befehl Absatz, im Dialogfenster Absatz Schaltfläche Tabstopps). Dies wird aber recht selten vorgenom­men. In der Regel werden indivi­duelle Tabstopps eingerichtet. Wenn in einem Absatz ein indivi­dueller Tabstopp definiert ist, sind alle Standardtabstopps, die links von diesem indivi­duellen Tabstopp stehen, automatisch gelöscht.

Jeder Tabstopp im Dokument kann auf dem Bildschirm durch das Sonderzeichen ’Tabstopp Sonderzeichen sichtbar gemacht werden. Über das Symbol Alle anzeigen Tabstopp Formatierungszeichen anzeigen auf der Registerkarte Start in der Gruppe Absatz sind diese Formatierungszeichen ein- und auszuschalten.

Individuelle Tabstopps

Am ein­fach­sten rich­ten Sie mit der Maus im Lineal den Tabulator ein:

Überprüfen Sie zunächst, dass am Linealanfang die richtige Tabstoppausrichtung eingestellt ist, z.B. linksbündig. Po­si­tionieren Sie dann die Spitze des Mauszeigers unterhalb der entsprechenden Zahl im Lineal und drücken Sie die linke Maustaste:

Tabstopp im Lineal

Lineal mit linksbündigem Tabstopp bei 2 cm (Ausschnitt)

Verschieben eines Tabstopps

Es ist auch einfach, einen bestehenden Tabstopp im Lineal mit der Maus zu ver­schieben: Zeigen Sie mit dem Mauszeiger im Lineal auf den Tabstopp und ziehen Sie bei gedrückter linker Maustaste innerhalb des Lineals den Tabulatorstopp an die neue Stelle.

Wenn Sie beim Verschieben eines Tabstopps gleichzeitig die Alt-Taste drücken, wird im Lineal die exakte Position angezeigt und Sie können genauer positionieren. Lassen Sie dann zuerst die Maus­taste und erst danach die Alt-Taste los!

Löschen eines Tabstopps

Ebenso können Sie mit der Maus einen Tabstopp löschen: Zeigen Sie mit dem Mauszeiger im Lineal auf den Tabstopp und ziehen Sie bei gedrückter linker Maustaste den Tabulatorstopp aus dem Lineal heraus nach unten in das Dokument.

 

Tags | ,