Image Image Image Image Image

xingyoutubelinkedintwitterfacebookgoogle+

Scroll to Top

Nach oben

Lexikon

05

Feb
2015

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Spyware

an05, Feb 2015 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Bei Spyware handelt es sich um Spionageprogramme, die unbemerkt Informationen sammeln und versenden. Es wird beispielsweise versucht, Ihre persönlichen Daten zu erkunden und Ihr Kauf- und Surfverhalten an interessierte Firmen weiterzugeben, um Sie ganz gezielt zu bewerben.

 

siehe auch →  Schadprogramme

30

Dez
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Standardprogramme

an30, Dez 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Standardprogramme können praktisch in jedem Betrieb eingesetzt werden. Diese Pro­gramme sind oft sehr umfangreich, damit möglichst viele Bereiche abgedeckt werden. Eine exakte Abgrenzung ist nicht möglich, die Übergänge sind fließend:

  • Textverarbeitung: Zum Erstellen und Gestalten von Briefen und Büchern,
    B. MS-Word.
  • Tabellenkalkulation: Wenn es darum geht, Zahlen zu berechnen und diese Zahlen auch grafisch darzustellen, z.B. MS-Excel.
  • Datenbankverwaltung: Damit können Sie entweder nur eine Telefonliste verwalten oder auch eine komplette Finanzbuchhaltung aufbauen, z.B. MS-Access.
  • Präsentation: Zum Erstellen und Gestalten einer Bildschirmshow oder Folien für den Tageslichtprojektor, z.B. MS-PowerPoint.
  • Grafik: Hier werden Zeichnungen und Grafiken entworfen, z.B. CorelDRAW.
  • Informations- und Kommunikationsprogramme werden zum Surfen im Internet, für den eMail-Einsatz, als Adressbuch und als Terminplaner verwendet, z.B. MS-Internet Explorer, MS-Outlook.
  • DTP-Programme: Zeitungsmacher, Verlage und Werbefirmen setzen DeskTop-Publishing Programme zum Gestalten ihrer Produkte ein, z.B. Pagemaker und InDesign von Adobe, QuarkXPress von Quark.

Multimedia-Programme bieten neben dem Text auch Musik, Video, Sprachein- und –aus­ga­be und Animationen an. Beispiele sind Spiele, Lernprogramme und Nachschlagewerke.

 

04

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Statusleiste

an04, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Am unteren Rand der Microsoft Office-Programmfenster (im Beispiel Word 2013) liegt die so genannte Statusleiste mit einer Reihe von Informationen und Einstellungsmöglichkeiten:

Statusleiste

Statusleiste

Die Inhalte der Statusleiste können Sie einstellen: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Statusleiste, das rechts stehende Menü wird geöffnet. Mit einem Mausklick auf eine Zeile schalten Sie eine Option ein Statusleiste Häkchen oder aus.

Statusleiste einstellen

Die Statusleiste einstellen

Mit einem Mausklick in das Dokument schließen Sie wieder das Konfigurations-Menü.

 

Tags |

05

Feb
2015

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Stealth Viren

an05, Feb 2015 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Stealth Viren sind Tarnkappen-Viren, die sich vor einem Viren-Suchprogramm verstecken können.

 

siehe auch →  Schadprogramme

26

Nov
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Strichcode-Lesegerät

an26, Nov 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Ein spezieller Scanner ist das Strichcode-Lesegerät. Von vielen Lebensmittel­packungen und anderen Artikeln sind die Balken-, Bar- oder Strichcodes bekannt. Diese Informa­tio­nen lesen auch die Scanner-Kassen in den Super­märkten.

Strichcode-Lesegerät

Strichcode-Lesegerät

QR code

QR-Code

Der Quick-Response-Code (QR-Code) ist Ihnen vielleicht aus der Printwerbung bekannt. Mit einem entsprechenden Lesegerät oder mit einem Smartphone werden Sie zu der Internetseite des werbenden Unternehmens geleitet. Da im QR-Code bis zu 4.000 alphanumerische Zeichen (Buchstaben und Zahlen) ausgelesen wer­den können, eignet sich dieser Code auch besonders für Produktinformationen in der Industrie und der Warenwirtschaft.

03

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Supercomputer

an03, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Da einige Berechnungen sehr zeitintensiv ablaufen, beteiligen sich manche Hersteller und Universitäten an dem Wettlauf, immer schnellere und leistungsfähigere Computer herzustellen. Diese Supercomputer, engl. Number Cruncher, Zahlenfresser genannt, werden häufig aus mehreren kleineren Computern zusammengebaut. Tausende von PCs berechnen dann gemeinsam den Wetterbericht für den nächsten Tag, Strömungsverläufe an neuen Flugzeugen, die Anzahl der Kommastellen bei der Zahl Pi (3,14…) oder eine noch unbekannte Primzahl. Beliebt sind auch Schachpartien zwischen zwei Supercomputern.

 

Tags |

04

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Symbolleiste Schnellzugriff

an04, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

In der Standardeinstellung ist die so genannte Symbolleiste für den Schnellzugriff im oberen linken Bereich des Fensters mit mehreren Befehlen angebracht.

Symbolleiste für den Schnellzugriff Laptop

PC/Laptop, ohne Touchscreen-Monitor

Bei einem Berührungs-Bildschirm (z.B. Tablet) enthält sie einen zusätzlichen Befehl Symbolleiste für den Schnellzugriff Befehl Touchscreen.

Symbolleiste für den Schnellzugriff Tablet

mit Touchscreen-Monitor, z.B. Tablet

Durch einen Klick auf das Symbol wechseln Sie zwischen Fingereingabe- und Mausmodus, um das Menüband für die entsprechende Eingabe zu verbessern. Der Fingereingabemodus bietet im Menüband etwas mehr Platz zwischen den Befehlen.

Symbolleiste für den Schnellzugriff Fingereingabemodus

Menü des Symbols Fingereingabe-/ Mausmodus

Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen

Sie können diese Leiste auch selbst zusammenstellen. Dazu stehen Ihnen fast alle Word-Befehle zur Verfügung. Außerdem können Sie die Symbolleiste unterhalb des Menübandes platzieren. Damit nimmt sie die ganze Fensterbreite ein. Hier ist sicherlich ausreichend Platz, um Ihre „Lieblings“-Symbole aufzunehmen.

Zum Einstellen klicken Sie auf die rechte Schaltfläche Symbolleiste für den Schnellzugriff weitere Befehle in der Symbolleiste für den Schnellzugriff. In dem Menü aktivieren Symbolleiste für den Schnellzugriff Häkchen und deaktivieren Sie ein Symbol oder Sie wählen den unten stehenden Befehl aus.

Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen

Symbolleiste für den Schnellzugriff anpassen

Es werden die Word-Optionen mit der Seite Symbolleiste für den Schnellzugriff geöffnet:

Symbolleiste für den Schnellzugriff Word-Optionen

Einen Befehl markieren und dann auf Hinzufügen oder Entfernen klicken

Zunächst klicken Sie in der Liste Befehle auswählen auf den Pfeil Symbolleiste für den Schnellzugriff Listenpfeil und wählen die Kategorie aus.

Symbolleiste für den Schnellzugriff Kategorie wählen

Kategorie auswählen (verkürzt)

Um einen neuen Befehl (Symbol) in die Symbolleiste aufzunehmen, markieren Sie diesen Befehl in der linken Liste und klicken auf die Schaltfläche Hinzufügen. Umgekehrt wird ein Befehl aus der Symbolleiste gelöscht, indem Sie diesen Befehl in der rechten Liste markieren und auf die Schaltfläche Entfernen klicken.

Mit den Pfeilen am rechten Rand können Sie die Reihenfolge der Symbole in der Leiste verändern.

Symbolleiste für den Schnellzugriff Reihenfolge ändern

Falls Sie sehr viele Symbole in der Symbolleiste unterbringen möchten, platzieren Sie sie am besten unter dem Menüband.

Kontextmenü

Ein Kontextmenü bietet Ihnen noch weitere Möglichkeiten, Schaltflächen aus dem Menüband auch in der Schnellzugriff-Leiste zu platzieren: Wenn Sie eine Schaltfläche hinzufügen möchten, öffnen Sie die entsprechende Registerkarte im Menüband und klicken mit der rechten Maustaste auf das gewünschte Symbol. Wählen Sie aus dem Kontextmenü den folgenden Befehl:

Symbolleiste für den Schnellzugriff Kontextmenü

Kontextmenü

Um ein Symbol aus der Schnellzugriff-Leiste zu löschen, rufen Sie das Kontextmenü des Symbols in der Schnellzugriff-Leiste auf und klicken auf den Befehl …entfernen.

 

Tags |

04

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Tabellenformatvorlagen

an04, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Vorausgesetzt der Cursor steht in einer Tabelle, bieten Ihnen einige Microsoft Office-Programme in der Befehlsgruppe Tabellenformatvorlagen auf der Registerkarte Entwurf (Tabellentools) einen Katalog an, in dem schon zahlreiche Formatierungen für Tabellen vorgefertigt sind. Blättern Sie mit den Pfeilen rechts im Tabellenformatvorlagen-Katalog:

Tabellenformatvorlagen durchblättern

Im Tabellenformatvorlagen-Katalog blättern

Zeigen und Klicken (Livevorschau)

Bereits beim Zeigen auf eine Tabellenformatvorlage sehen Sie die anders formatierte Tabelle (Livevorschau). Mit einem Klick auf das untere Pfeilsymbol Tabellenformatvorlagen weitere in der Blätterleiste öffnen Sie den ganzen Katalog, aus dem Sie eine Tabellenformatvorlage mit Mausklick auswählen können:

Tabellenformatvorlagen Katalog

Tabellenformatvorlagen-Katalog

Und mit einem rechten Mausklick in einen kleinen Rahmen öffnen Sie das Menü dieser Formatvorlage:

Tabellenformatvorlagen Menü

Menü einer Tabellenformatvorlage

 

 

Tags |

03

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Tablet (Tablet-PC)

an03, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Tablet

Tablet-PCs, Tablet-Computer oder einfach Tablets sind flache tragbare Computer, die vollständig im Gehäuse eines Touchscreens (Berührungsbildschirm) untergebracht sind. Sie werden mit einem oder mehreren Fingern (Berühren, Wischen usw.) und/oder einem speziellen Stift bedient. Zur Texteingabe wird eine Bildschirmtastatur eingeblendet. Wie bei jedem Computer können Sie aber auch eine normale Tastatur, eine Maus und einen großen Bildschirm anschließen.

 

Tags |

18

Apr
2017

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Tabletmodus (Windows 10)

an18, Apr 2017 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Windows 10 erkennt, ob Sie Maus und Tastatur angeschlossen haben. Ist nur die Bedienung mit einem Touchscreen möglich, wird automatisch der Tabletmodus aktiviert, in dem unter anderem das Startmenü im Vollbildmodus angezeigt wird und die Taskleiste auf die Anzeige der wichtigsten Symbole reduziert ist.