Image Image Image Image Image

xingyoutubelinkedintwitterfacebookgoogle+

Scroll to Top

Nach oben

Schulungsunterlagen Windows Mail mit Windows-Kalender

Auszug aus den Schulungsunterlagen

Auszug aus den Schulungsunterlagen Windows Mail mit Windows-Kalender

E-Mail-Konto einrichten

Falls beim ersten Start von Windows Mail der Assistent für den Internetzugang gestartet wird, müssen Sie mit dem folgenden Vorgehen ein E-Mail-Konto einrichten, bevor Sie Mails versenden oder empfangen können:

Windows Mail Assistent

Der Internet Assistent richtet ein neues Internet Mail-Konto ein

Geben Sie einen Namen ein, und klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter. Im dann folgenden Fenster (hier ohne Bild) geben Sie Ihre E-Mail-Adresse (mit @-Zeichen in der Mitte) ein. Gehen Sie wieder Weiter.

Nun wählen Sie im unten stehenden Fen­ster den Posteingangsserver aus (ge­wöhnlich POP3 oder IMAP) und geben die von Ihrem Provider mitgeteilte Serverkennung an. Unter dieser Kennung führt Ihr Provider ein Postfach im Internet. Sie besteht aus einem Domain-Namen, etwa in der Art mail.microsoft.com.

Posteingangsserver

Lernunterlagen Windows Mail Posteingangsserver

Sie gelangen jetzt zur Internet-E-Mail-Anmeldung. Durch Eingabe Ihres Kontonamens und des persönlichen Kennwortes weisen Sie dem Mail-Server Ihres Providers Ihre Identität nach und geben damit zu erkennen, dass Sie berechtigt sind, Ihre Mails dort abzurufen.

Kontoname und Kenn­wort fungieren gleichsam als Ihr Briefkastenschlüssel. Bewahren Sie die Da­ten entsprechend vor­sichtig auf: Wer sie kennt, kann weltweit von beliebigen Computern aus die für Sie bestimmten Mails ab­ru­fen!

Benutzername

Der Kontoname und das Kennwort sollen Ihre Mails vor unberechtigten Zugriffen schützen

Nachdem Sie weiter gegangen sind, klicken Sie im letzten Fenster auf Fertig stellen. Der Internetzugang wird fertig gestellt und einem ersten Mail-Empfang steht nun nichts mehr im Wege. Ihr Mail-Konto ist jetzt eingerichtet.

POP3 oder IMAP

Falls Ihr Provider für Ihr E-Mail-Postfach auch den Typ IMAP anbietet, können Sie bei der Einrichtung des Posteingangsservers auf der vorherigen Seite zwischen den Typen POP3 und IMAP wählen. Der Typ HTTP wird von Windows Mail nicht mehr unterstützt.

POP3 (Post Office Protocol Version 3) wird wohl noch am häufigsten eingesetzt. Beim Abholen von E-Mails von Ihrem Posteingangsserver werden bei POP3 alle Mails in die Ordner Posteingang und Junk-E-Mail Ihres Computers übertragen und danach auf dem Server gelöscht! Die Mails sind dann also nur noch auf Ihrem Computer vorhanden.

Ordnerliste

Ordnerliste mit dem IMAP-Konto Schulung

Dagegen verbleiben bei dem Typ IMAP (Internet Message Access Protocol, deutsch: Internet Nachrichten Zugriffs Protokoll) die Mails auf dem Server bis sie ausdrücklich gelöscht werden. Beim Abholen wird bei IMAP nur der so genannte Nachrichtenkopf (Absender, Betreff, etc.) auf Ihren Computer geholt.

Wenn Sie sich auf der vorherigen Seite für den Typ IMAP entschieden haben, richtet Windows Mail in der Ordnerliste einen zusätzlich Hauptordner unter dem Namen des Benutzerkontos (hier Schulung) mit mehreren Ordnern ein. Ein Beispiel sehen Sie in der Ordnerliste rechts.

Einen großen Vorteil bietet der Typ IMAP, wenn von verschiedenen Com­putern auf den E-Mail-Server zugegriffen wird. Ein oder mehrere Benutzer haben weltweit Zugriff auf die Mails, sie können sie lesen und bearbeiten.

Und die Nachteile? Beim Zugriff auf die IMAP-Ordner benötigen Sie eine Online-Verbindung. Sie können aber die Mails aus den IMAP-Ordnern mit den üblichen Befehlen in die Lokalen Ordner kopieren oder verschieben, um sie auch Offline zur Verfügung zu haben. Darüber hinaus müssen Sie beachten, dass Sie selbst für das Löschen der Mails auf dem Eingangsserver sorgen müssen. Im Regelfall ist die Speicher-Größe des E-Mail-Postfachs auf dem Server begrenzt, häufig zwischen 10 Megabyte und 1 Gigabyte. Erst wenn die Nachrichten aus dem IMAP-Ordner Gelöschte Elemente tatsächlich entfernt sind, wird der Speicher-Platz auf dem Eingangsserver wieder freigegeben!

Windows Mail Assistent

Der Internet Assistent richtet ein neues Internet Mail-Konto ein

Schulungsunterlagen Windows Mail mit Windows-Kalender

Inhalt als PDF