Image Image Image Image Image

xingyoutubelinkedintwitterfacebookgoogle+

Scroll to Top

Nach oben

Schulungsunterlagen MS-Internet Explorer 8

Auszug aus den Schulungsunterlagen

Auszug aus den Schulungsunterlagen MS-Internet Explorer 8

Sicherheitsstatusleiste

In der Adressleiste sehen Sie am Anfang die Art des Protokolls: z.B. https. Dabei steht das s für Sicherheit. Zusätzlich weist noch ein Vorhängeschloss Schloss in der so genannten Sicherheitsstatusleiste im rechten Teil der Adressleiste auf diese einigermaßen abhör- und fälschungssichere Übertragung der Daten hin. Mit einem Klick auf das Schloss bekommen Sie die im rechten Bild zu sehenden Informationen angezeigt.

Internet Explorer 8 Sicherheitsinformationen

Diese Sicherheitsinformationen bekommen Sie mit einem Klick auf das Schloss

Achten Sie bitte darauf, dass bei allen sensiblen Transaktionen immer diese Sicherheitshinweise im Internet Explorer angezeigt werden, beispielsweise bei der Eingabe von persönlichen Daten, bei Kreditkarten-Angaben oder bei der Abwicklung von Bankgeschäften.

Bei dem HTTPS-Protokoll werden die Daten zwischen Webserver und dem Internet Explorer verschlüsselt übertragen. Die geschützte Identifikation und Authentifizierung des Webservers kann durch ein Zertifikat angezeigt werden. Dazu klicken Sie in dem Rahmen Websiteidentifizierung auf die Verknüpfung am unteren Rand. Das nachfolgende Dialogfenster wird geöffnet:

Internet Explorer 8 Zertifikatsinformationen

Zertifikatsinformationen

Das Zertifikat, das zum Verschlüsseln der Verbindung verwendet wird, enthält auch Informationen über die Identität des Betreibers der Website oder der zugehörigen Organisation.

Besonders beim Online-Banking ist es üblich, ein noch strengeres Verfahren zur Identifikation und Authentifizierung des Webservers durchzuführen. Dies erkennen Sie an der grünen Hinter­grund­farbe in der Adressleiste und in der Sicherheitsstatusleiste:

Internet Explorer 8 Identifizierungsfarbe

Eine besonders sorgfältige Identifizierung erkennen Sie an der grünen Hintergrundfarbe

Umgekehrt bedeutet eine rote Hinter­grund­farbe, dass das Zertifikat nicht gültig ist, es kann beispielsweise gefälscht worden sein. In dem Fall sollten Sie diese Webseite sofort schließen. Bei einer gelben Hinter­grund­farbe kann das Zertifikat nicht überprüft werden. Auch das ist problematisch.

Aber: Trotz der vielfältigen Bemühungen der Fachleute, eine größere Sicherheit im Internet duch die verschiedensten Verfahren zu erreichen, muss immer wieder daraufhin gewiesen werden:
Es gibt keine absolute Sicherheit im Internet!!!
Sie können besonders durch Ihr eigenes Verhalten versuchen, sich vor den Betrügereien zu schützen. Rufen Sie möglichst nur Webseiten auf, denen Sie vertrauen können.

Internet Explorer 8 Identifizierungsfarbe

Eine besonders sorgfältige Identifizierung erkennen Sie an der grünen Hintergrundfarbe

Schulungsunterlagen MS-Internet Explorer 8

Unsere Unterlagen sind ein Leitfaden für Schulungen zum Umgang mit dem Internet Explorer 8.

Der Internet Explorer 8, kurz IE 8, ist in seiner finalen Version seit Frühjahr 2009 erhältlich. Als einziger Internet Explorer lässt er sich sowohl auf Windows XP als auch auf Windows 7 installieren. Da diese beiden Betriebssysteme gemeinsam mit Abstand den größten Marktanteil haben, ist der Internet Explorer 8 sehr weit verbreitet. Bevor für Windows 7 der Internet Explorer 9 eingeführt wurde, war der IE 8 der meistgenutzte Internet Explorer weltweit. Da der IE 9 mit dem immer noch sehr beliebten Betriebssystem Windows XP nicht kompatibel ist, wird auf dieser Windows-Version der IE 8 eingesetzt. Er ersetzt die Internet Explorer 6 und 7, die einen deutlich geringeren Funktionsumfang haben. Der IE 8 ist in der Lage, aktuelle Websites mit allen Features anzuzeigen. Zudem bietet er gegenüber seinen Vorgänger-Versionen eine Reihe erweiterter Sicherheitsoptionen. Die Menüleisten des Internet Explorers 8 unterscheiden sich teilweise von denen der früheren Internet Explorer Versionen, dass sich der Nutzer etwas umstellen muss. Beispielsweise befindet sich das Datei-Menü nicht mehr an der gewohnten Stelle. Zu den Neuerungen gehören eine einblendbare Favoritenleiste, eine Anzeigemöglichkeit von Schnellinfos, automatisierte Suchvorschläge beim Eintippen der ersten Buchstaben und die Verwendung von Web Slices.

Sie erhalten all unsere Unterlagen als Word-Dokument, das sie an die Anforderungen Ihrer Schulungen anpassen und beliebig oft ausdrucken können. Auch eine Veröffentlichung der Unterlagen als PDF im Intranet ist ohne Zusatzkosten möglich.

Inhalt als PDF