Image Image Image Image Image

xingyoutubelinkedintwitterfacebookgoogle+

Scroll to Top

Nach oben

Lexikon

10

Apr
2018

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Netzwerk-Administration

an10, Apr 2018 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Bei der Vernetzung von Computern muss sowohl die Einrichtung als auch der ordnungsgemäße Ablauf des innerbetrieblichen Netzwerks gewährleistet sein. Hierfür werden Fachleute eingesetzt (Netzwerkadministratoren), die beispielsweise

  • die einzelnen Computer vernetzen,
  • die unterschiedlichen Zugriffsberechtigungen vergeben und verwalten,
  • Benutzer oder Benutzergruppen verwalten,
  • die Nutzung dokumentieren,
  • Netzlaufwerke freigeben,
  • Malware im Netzwerk bekämpfen und
  • sicherheitsrelevante Updates und Patches (= Softwarekorrekturen zur Schließung von Sicherheitslücken, Nachrüstung von Funktionen oder Fehlerbehebung) überwachen und installieren.

Bei der Vergabe eines Netzwerk-Kontos werden einer Person ein Benutzername und ein Passwort erteilt, und es wird festgelegt, welche Rechte damit einhergehen. So können beispielsweise bestimmte Orte innerhalb des Netzwerkes, Daten oder Programme gesperrt werden.

Zur Anmeldung im Netzwerk müssen die Benutzer sich authentifizieren, sprich mit ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden. Verfügt jeder Benutzer über sein eigenes Konto, ist so eine eindeutige Zuordnung zu einer konkreten Person möglich. Nach dieser Authentifizierung werden dann im Rahmen der Autorisierung die Zugriffsrechte des Nutzers geprüft. Sobald Sie den Netzwerk-Zugang nicht mehr benötigen, sollten Sie sich wieder abmelden oder den Zugang sperren.