Image Image Image Image Image

xingyoutubelinkedintwitterfacebookgoogle+

Scroll to Top

Nach oben

Lexikon

04

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Tabellenformatvorlagen

an04, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Vorausgesetzt der Cursor steht in einer Tabelle, bieten Ihnen einige Microsoft Office-Programme in der Befehlsgruppe Tabellenformatvorlagen auf der Registerkarte Entwurf (Tabellentools) einen Katalog an, in dem schon zahlreiche Formatierungen für Tabellen vorgefertigt sind. Blättern Sie mit den Pfeilen rechts im Tabellenformatvorlagen-Katalog:

Tabellenformatvorlagen durchblättern

Im Tabellenformatvorlagen-Katalog blättern

Zeigen und Klicken (Livevorschau)

Bereits beim Zeigen auf eine Tabellenformatvorlage sehen Sie die anders formatierte Tabelle (Livevorschau). Mit einem Klick auf das untere Pfeilsymbol Tabellenformatvorlagen weitere in der Blätterleiste öffnen Sie den ganzen Katalog, aus dem Sie eine Tabellenformatvorlage mit Mausklick auswählen können:

Tabellenformatvorlagen Katalog

Tabellenformatvorlagen-Katalog

Und mit einem rechten Mausklick in einen kleinen Rahmen öffnen Sie das Menü dieser Formatvorlage:

Tabellenformatvorlagen Menü

Menü einer Tabellenformatvorlage

 

 

Tags |

03

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Tablet (Tablet-PC)

an03, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Tablet

Tablet-PCs, Tablet-Computer oder einfach Tablets sind flache tragbare Computer, die vollständig im Gehäuse eines Touchscreens (Berührungsbildschirm) untergebracht sind. Sie werden mit einem oder mehreren Fingern (Berühren, Wischen usw.) und/oder einem speziellen Stift bedient. Zur Texteingabe wird eine Bildschirmtastatur eingeblendet. Wie bei jedem Computer können Sie aber auch eine normale Tastatur, eine Maus und einen großen Bildschirm anschließen.

 

Tags |

18

Apr
2017

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Tabletmodus (Windows 10)

an18, Apr 2017 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Windows 10 erkennt, ob Sie Maus und Tastatur angeschlossen haben. Ist nur die Bedienung mit einem Touchscreen möglich, wird automatisch der Tabletmodus aktiviert, in dem unter anderem das Startmenü im Vollbildmodus angezeigt wird und die Taskleiste auf die Anzeige der wichtigsten Symbole reduziert ist.

04

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Tabulatoren (Tabstopps)

an04, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Tabulatoren (Tabstopps) helfen Ihnen, eine Liste zu schreiben, z.B. für eine Bestellung oder Rechnung. Größere Zwischenräume sollten Sie mög­lichst nicht mit Leer­zeichen erzeugen, sondern mit den Tabstopps. Die Ver­wendung von Tabulato­ren bietet mehrere Vorteile:

  • Es geht schneller. Ein Druck auf dieTabtaste ersetzt vielleicht 20 oder noch mehr Eingaben über die Leertaste.
  • Bei nachträglicher Änderung der Schrift (Schriftart und/oder -grad) bleibt das Format der Liste meist erhalten, Ausnahme: der Schriftgrad ist wesentlicher größer.

Tabstopp-Ausrichtung

Am linken Rand des Lineals (entsprechendes Kontrollkästchen auf der Registerkarte Ansicht (Gruppe Anzeigen) aktivieren) sehen Sie ein Symbol Tabstopp linksbündig für die Tabstopp-Aus­rich­tung oder für den Absatz-Einzug. Sie können eine andere Tabstopp-Ausrichtung oder einen anderen Absatz-Einzug im Lineal vor dem Setzen des Tabstopps aus­wäh­len, wenn Sie mit der Maus links vom Lineal auf das jeweilige Symbol 1- bis 6mal klicken. Es sind verschiedene Ausrichtun­gen verwendbar. Jeder nachfolgende Tabstopp ist bei der Position 7 cm gesetzt:

Tabstopp Ausrichtung

Über die Symbole Tabstopp Einzug (5mal klicken) und Tabstopp Einzug festlegen (6mal klicken) haben Sie auch die Möglichkeit, im Lineal den Absatz-Einzug mit der Maus festzulegen.

Standardtabstopps

Solange in einem Absatz kein individueller Tabstopp eingerichtet wurde, gelten die so genannten Standardtabstopps, die in der Regel alle 1,25 cm festgelegt sind. Bei Standardtabstopps wird bei jedem Druck auf die Tabtaste der Text an der Cursorposition um 1,25 cm nach rechts verschoben. Diesen Standardabstand könnten Sie im Dialogfenster Tabstopps ändern (Kontextmenü eines Absatzes durch Rechtsklick, Befehl Absatz, im Dialogfenster Absatz Schaltfläche Tabstopps). Dies wird aber recht selten vorgenom­men. In der Regel werden indivi­duelle Tabstopps eingerichtet. Wenn in einem Absatz ein indivi­dueller Tabstopp definiert ist, sind alle Standardtabstopps, die links von diesem indivi­duellen Tabstopp stehen, automatisch gelöscht.

Jeder Tabstopp im Dokument kann auf dem Bildschirm durch das Sonderzeichen ’Tabstopp Sonderzeichen sichtbar gemacht werden. Über das Symbol Alle anzeigen Tabstopp Formatierungszeichen anzeigen auf der Registerkarte Start in der Gruppe Absatz sind diese Formatierungszeichen ein- und auszuschalten.

Individuelle Tabstopps

Am ein­fach­sten rich­ten Sie mit der Maus im Lineal den Tabulator ein:

Überprüfen Sie zunächst, dass am Linealanfang die richtige Tabstoppausrichtung eingestellt ist, z.B. linksbündig. Po­si­tionieren Sie dann die Spitze des Mauszeigers unterhalb der entsprechenden Zahl im Lineal und drücken Sie die linke Maustaste:

Tabstopp im Lineal

Lineal mit linksbündigem Tabstopp bei 2 cm (Ausschnitt)

Verschieben eines Tabstopps

Es ist auch einfach, einen bestehenden Tabstopp im Lineal mit der Maus zu ver­schieben: Zeigen Sie mit dem Mauszeiger im Lineal auf den Tabstopp und ziehen Sie bei gedrückter linker Maustaste innerhalb des Lineals den Tabulatorstopp an die neue Stelle.

Wenn Sie beim Verschieben eines Tabstopps gleichzeitig die Alt-Taste drücken, wird im Lineal die exakte Position angezeigt und Sie können genauer positionieren. Lassen Sie dann zuerst die Maus­taste und erst danach die Alt-Taste los!

Löschen eines Tabstopps

Ebenso können Sie mit der Maus einen Tabstopp löschen: Zeigen Sie mit dem Mauszeiger im Lineal auf den Tabstopp und ziehen Sie bei gedrückter linker Maustaste den Tabulatorstopp aus dem Lineal heraus nach unten in das Dokument.

 

Tags | ,

14

Nov
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Tastatur (Keyboard)

an14, Nov 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Beim Arbeiten am PC im Büro wird meistens die Windows-Tastatur, eine multifunktio­nale Tastatur mit mehr als 100 Tasten verwendet. Die Tasten sind in vier Hauptgruppen angeordnet:

  • Der große Schreibmaschinenblock, der in seiner Tastenanordnung der Schreibmaschine entspricht.
  • Die darüber liegenden 12 Funktionstasten (F1 bis F12)
  • Der ganz rechts liegende Zahleneingabeblock (Nummernblock)
  • Der Cursorsteuerblock zwischen Schreibmaschinen- und Zahleneingabe­block
Tastatur

Tastatur

Bei der Bildschirmtastatur von Windows 8.1 und zum Teil auch bei den Tastaturen der tragbaren Computern, fehlt der Nummernblock (Zahleneingabeblock) rechts und die Cursortasten sind in den großen Schreibmaschinenblock integriert:

Bildschirmtastatur

Bildschirmtastatur in Windows 8.1

Bei einigen Tasten gibt es bei deutschen und englischen Tastaturen unterschiedliche Beschriftungen, z.B.:

Tasten

 

Tags |

14

Apr
2015

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Textausrichtung

an14, Apr 2015 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

siehe → Ausrichtung (Text)

02

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Textbaustein

an02, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Siehe Schnellbausteine

14

Apr
2015

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Texteinzug

an14, Apr 2015 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

siehe → Einzug (Text)

26

Nov
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Touchpad

an26, Nov 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

TouchpadBei einem Notebook gehört das Touchpad schon zur Standardausrüstung: eine berührungsempfindliche Fläche ist unterhalb der Leertaste zwischen den Handballenauflagen angebracht. Dazu gehören noch zwei Tasten. Nur mit einem Finger bewegen Sie den Mauszeiger.

26

Nov
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Trackball

an26, Nov 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

TrackballDer Trackball ist eine „umgestürzte“ Kugel-Maus. Die Kugel wird mit der Hand bewegt und steuert so den Mauszeiger. Der Vorteil liegt hier in dem geringeren Platzbedarf, denn das Arbeiten mit der Maus erfordert etwas Platz auf dem Schreibtisch. Es gibt auch Tastaturen, in denen ein Trackball fest eingebaut ist.