Image Image Image Image Image

xingyoutubelinkedintwitterfacebookgoogle+

Scroll to Top

Nach oben

Lexikon

04

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Docx-Dateityp

an04, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Der normale, standardmäßige Dateityp für Word -Dokumente seit der Version 2007 hat die Endung *.docx. Tatsächlich handelt es sich aber um XML- und andere Dateien, die komprimiert wurden. Mit einem Pack-Programm, das ZIP-Dateien entpacken kann, wie z.B. WinZip oder ZipMagic, können Sie sich den Inhalt einer docx-Datei anschauen:

DOCX XML

Eine docx-Datei besteht aus mehreren XML- und anderen Dateien

 

Tags |

02

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Dokumentbaustein

an02, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Siehe Schnellbausteine

 

04

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Dokumentvorlage

an04, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Für jedes neue Dokument stellen Ihnen die Microsoft Office-Programme eine zusätzliche Datei zur Verfügung: die Dokumentvorlage. Damit können Sie auf eine Vorlage zurückgreifen, die Ihnen hilft Ihren Dokumenten (z.B. Briefen) das gleiche Aussehen (Layout) zu verleihen und sie einheitlich zu gestalten. Bei der Installation des Office-Programms werden einige Vorlagen und vorbereitete Briefe eingerichtet, darüber hinaus bietet Microsoft aber auch kostenlos über das Internet laufend neue Vorlagen an.

Wenn Sie beispielsweise in Word 2013 ein neues Dokument erstellen möchten, das auf einer Vorlage beruht, dann geben Sie auf der Seite Neu im Datei-Menü im mittleren großen Bereich im Suchfeld einen Begriff ein (z.B. Fax) und klicken auf das Symbol Dokumentvorlage Lupe . Im rechten Teil des Fensters haben Sie nun noch die Möglichkeit, Ihre Suche anhand von Kategorien weiter einzuschränken, indem Sie einen Kategorienamen durch Mausklick auswählen (z.B. Deckblatt).

Dokumentvorlage Seite Neu

Im Datei-Menü auf der Seite Neu eine Kategorie auswählen

Wenn Sie nun auf eine Vorlage klicken, öffnet sich ein Vorschaufenster. In diesem können Sie mit Hilfe der Pfeiltasten Dokumentvorlage vorwärts blättern bzw.Dokumentvorlage rückwärts blättern durch die Kategorie blättern. Entscheiden Sie sich für eine Vorlage und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Erstellen:

Dokumentvorlage auswählen

Im Datei-Menü auf der Seite Neu eine Vorlage auswählen

 

Tags |

19

Jan
2015

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Domäne (Netzwerk)

an19, Jan 2015 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Die Computer eines Netzwerks müssen unter Windows einer Arbeitsgruppe oder Domäne angehören. Die die Möglichkeit, eine Domäne einzurichten, steht allerdings erst ab Windows 7 Professional zur Verfügung.

Eine Domäne ist eine Gruppe von Computern in einem Netzwerk mit gemeinsamer Datenbank und gemeinsamer Sicherheitsrichtlinie. Mindestens einer der Computer fungiert als Server, der den Netzwerkadministratoren zur Steuerung der Sicherheit und Berechtigungen aller Computer dient. Änderungen wirken sich automatisch auf alle Computer aus. Diese zentrale Verwaltung erlaubt eine einfache Betreuung von sogar tausenden von Rechnern.

Die Nutzer müssen sich bei jedem Zugriff auf die Domäne mit einem Kennwort oder anderen Anmeldeinformationen anmelden, ein Konto auf dem hierfür verwendeten Computer ist allerdings nicht nötig. Von Computern, die Mitglied einer Arbeitsgruppe sind, kann nicht auf die freigegebenen Ressourcen zugegriffen werden.