Image Image Image Image Image

xingyoutubelinkedintwitterfacebookgoogle+

Scroll to Top

Nach oben

Lexikon

19

Jan
2015

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Domäne (Netzwerk)

an19, Jan 2015 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Die Computer eines Netzwerks müssen unter Windows einer Arbeitsgruppe oder Domäne angehören. Die die Möglichkeit, eine Domäne einzurichten, steht allerdings erst ab Windows 7 Professional zur Verfügung.

Eine Domäne ist eine Gruppe von Computern in einem Netzwerk mit gemeinsamer Datenbank und gemeinsamer Sicherheitsrichtlinie. Mindestens einer der Computer fungiert als Server, der den Netzwerkadministratoren zur Steuerung der Sicherheit und Berechtigungen aller Computer dient. Änderungen wirken sich automatisch auf alle Computer aus. Diese zentrale Verwaltung erlaubt eine einfache Betreuung von sogar tausenden von Rechnern.

Die Nutzer müssen sich bei jedem Zugriff auf die Domäne mit einem Kennwort oder anderen Anmeldeinformationen anmelden, ein Konto auf dem hierfür verwendeten Computer ist allerdings nicht nötig. Von Computern, die Mitglied einer Arbeitsgruppe sind, kann nicht auf die freigegebenen Ressourcen zugegriffen werden.