Image Image Image Image Image

xingyoutubelinkedintwitterfacebookgoogle+

Scroll to Top

Nach oben

Lexikon

04

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Absatz (Textverarbeitung)

an04, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Ein Absatz ist in der Textverarbeitung ein Teil des Dokuments, der mit dem ersten Zeichen nach einer Absatzmarke ¶ beginnt und mit der darauf folgenden Marke endet. Deshalb kann der Cursor bei einer Absatzformatierung irgendwo im Absatz stehen, also vor der dazugehörigen Marke. Mit der Return-Taste (auch Eingabe- oder Enter-Taste genannt) wird ein neuer Absatz eingefügt.

 

Tags |

14

Apr
2015

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Absatzmarke

an14, Apr 2015 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Die Absatzmarke ¶ gehört zu den Formatierungszeichen, die nicht gedruckt werden. Sie können sie sich einblenden lassen, indem Sie das Symbol Alle anzeigen Absatzmarke aktivieren. In Word 2013 befindet es sich im Menüband auf der Registerkarte Start in der Gruppe Absatz. Oder Sie drücken die Tastenkombination Strg + Umschalt– (Shift)-Taste + *.

Anhand der Absatzmarke können Sie erkennen, dass Sie im Text die Return-Taste (auch Eingabe-Taste oder Enter-Taste) gedrückt haben. Mit diesem Tastendruck beginnt nämlich ein neuer Absatz, Sie fügen eine Absatzschaltung ein.

Das Aussehen der Absatzmarke ist von der gewählten Schriftart abhängig, z.B. oder .

29

Dez
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Analoges Modem

an29, Dez 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Über das Telefonnetz können Computer miteinander verbunden werden. Der PC speichert die Daten in digitaler Form. Die Standard-Telefon­leitungen können aber nur analoge Signale, nämlich Töne über­tragen. Das Analog-Modem wandelt digitale Signale in analoge um und umgekehrt. Modem ist die Abkürzung für Modu­lator-Demodula­tor.

Die Datenübertragungs-Geschwindigkeit eines Modems wird in Baud, also in bits per second (bit/s) angegeben. Die höchste Geschwindigkeit des Analog-Modems ist beim Download vom Internet zum Computer 56 Kilobit/s, das sind ca. 7000 Zeichen pro Sekunde. Wenn Sie eine eMail von Ihrem Computer ins Internet verschicken wollen, wird dies als Upload bezeichnet. Hier beträgt die Höchstgeschwindigkeit 33 Kilobit/s. Damit ist für unsere Ansprüche das Analog-Modem viel zu langsam, es wird nur noch in Ausnahmefällen verwendet.

05

Okt
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Anleitungen zu Microsoft Windows und Office

an05, Okt 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Wer stand nicht schon einmal vor einem scheinbar unlösbaren Problem in der Bedienung von Word, Excel oder PowerPoint? Die Microsoft Office Programme sowie deren Betriebssystem Windows sind marktführend im Bereich der Bürosoftware. Windows ist weltweit immer noch das am meisten verwendete Betriebssystem bei Personal Computern.

Umso wichtiger ist es für jeden der mit dieser Office Software arbeiten möchte, gute Anleitungen zu haben, damit man sich selbst in fraglichen Situationen die richtige Lösung suchen kann.
Egal ob am Arbeitsplatz, in der Schule oder auch zuhause am heimischen Computertisch helfen übersichtlich und logisch gestaltete Anleitungen sämtliche Fragen zu Windows oder Office Produkten schnell und zuverlässig zu beantworten. Auch bei Nutzerschulungen in Unternehmen können diese Unterlagen als Grundstock zum Erlernen der Softwarebedienung verwendet werden.

Schritt für Schritt soll der Benutzer oder User, wie man in der Fachsprache sagt, an die verschiedenen Funktionen der Programme herangeführt werden. Mit den entsprechenden Anleitungen wird es einfach auf Word einen übersichtlichen Brief inklusive eingefügter Bilder, eingeschobenen Textfeldern und verschiedenen Formatierungen zu entwerfen.
Für Excel werden komplizierte Formeln einfach erklärt und die Einarbeitung von Diagrammen in ein Worksheet fällt leicht, wenn man es nur richtig erklärt bekommt.

Auch die Erstellung von informativen Präsentationen ist kein Hexenwerk! Egal ob die simple Darstellung von Informationen oder sogar eine aufwendige Präsentation mit bewegten Bildern, Videos und interaktiven Übergängen gefragt ist. Alle Möglichkeiten, die diese Bürosoftware von Microsoft bietet, sind mit etwas Interesse an der Materie leicht zu erlernen.

 

09

Feb
2015

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

ANSI / ASCII

an09, Feb 2015 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Um für den Datenaustausch eine gemeinsame Grundlage zu haben, vereinbar­ten die Amerikaner verschie­dene Codetabellen mit 256 Zeichen (28). Alle Zeichen dieser Tabellen sind also mit einem Byte dar­stellbar (Ein-Byte-Tabellen). Die Bezeichnungen für diese Zeichen-Tabellen werden abge­kürzt:

  • ANSI: American National Standard I
  • ASCII: American Standard Code for Information I

Die ASCII-Tabelle wird von DOS-Programmen verwendet. Windows dagegen benutzt die ANSI-Tabelle mit 256 Zeichen und die Unicode-Tabelle mit über 65.000 Zeichen.

Zeichensatz-Tabelle

Beispiel für eine Zeichensatz-Tabelle

Um ein Zeichen der Tabelle an der Cursor-Position einzufügen, öffnen Sie das Windows-Zubehörprogramm Zeichentabelle oder Sie drücken die Tastenkombination (Alt)+0+Code im rechten Zahlenblock, z.B. (Alt)+065 für A. Die Zeichen mit dem Code 0 bis 31 sind Steuerzeichen und sollten nicht verwendet werden.

Tags | ,

30

Dez
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Anwendungsprogramm

an30, Dez 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Mit Hilfe einer Programmiersprache wird ein Anwendungsprogramm erstellt. Das können Spiele oder auch betriebliche Anwendungen sein. Hier muss noch­mals unterschieden werden nach Standardprogrammen, Branchenprogrammen und Individualsoftware.

19

Jan
2015

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Arbeitsgruppe (Netzwerk)

an19, Jan 2015 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Unter Windows müssen Computer eines Netzwerks einer Arbeitsgruppe oder Domäne angehören. Bei einer Arbeitsgruppe handelt es sich um eine Gruppe von Computern, die mit einem Netzwerk verbunden sind, um Ressourcen (z.B. Dateien, Drucker) gemeinsam zu nutzen. Sie wird von Windows automatisch erstellt, wenn ein Netzwerk eingerichtet wird, und ist nicht durch ein Kennwort geschützt.

In der Arbeitsgruppe sind alle Computer gleichberechtigt, so dass keiner die Kontrolle über die anderen hat. Benutzerkonten und Berechtigungen werden lokal auf den einzelnen Rechnern verwaltet, zum Anmelden in der Arbeitsgruppe ist demnach ein Konto auf dem jeweiligen Computer nötig. Aufgrund der lokalen Verwaltung der Computer umfasst eine Arbeitsgruppe in der Regel nicht mehr als 20 Geräte.

Tags |

19

Jan
2015

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Arbeitsplatznetzwerk

an19, Jan 2015 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

ArbeitsplatznetzwerkArbeitsplatznetzwerke dienen der Verknüpfung von Computern und Druckern in Unternehmen oder Umgebungen, in denen man nicht alle Anwender kennt. Die Datei- und Druckerfreigabe ist deaktiviert, kann aber manuell aktiviert werden. Der Zugriff auf freigegebene Dateien oder Geräte erfolgt entweder über eine Arbeitsgruppe oder eine Domäne. Sowohl der eigene Computer als auch alle anderen sind im Arbeitsplatznetzwerk sichtbar, so dass sich die Nutzer mit Ihnen verbinden können. Die Erleichterung der Datei- und Druckerfreigabe über eine Heimnetzgruppe ist nicht möglich.

Die von Windows automatisch vorgenommenen Sicherheitseinstellungen (z.B. Firewall) sind höher als beim Heimnetzwerk, aber geringer als beim öffentlichen Netzwerk.

09

Feb
2015

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

ASCII

an09, Feb 2015 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

siehe → ANSI / ASCII

29

Dez
2014

für den Beitrag Allgemein

von Dettmer Verlag

Auflösung (Bildschirm)

an29, Dez 2014 | für den Beitrag Allgemein | von Dettmer Verlag

Die Auflösung gibt die Anzahl der Pixel (Bildschirmpunkte) an, die ein Bildschirm darstellen kann. Sie wird in Anzahl der horizontalen Pixel mal Anzahl der vertikalen Pixel ausgedrückt. Die Mindestwerte liegen bei Windows 8.1 bei 1.024×768. Der Höchstwert ist von der verwendeten Hardware abhängig.